Willkommen
Ihr Zahnarzt in Duisburg
previous arrow
next arrow
Slider

Zahnmedizinischer Knochenaufbau

Wir möchten unseren Patienten stets eine langfristig stabile Lösung bieten, wenn es um Zahnersatz geht. Falls sich Ihr Kieferknochen zu stark zurückgebildet hat, um Zahnimplantaten dauerhaft stabilen Halt zu geben, beispielsweise durch jahrelang bestehende Zahnlücken, führen wir im Vorfeld der Versorgung mit Zahnimplantaten einen Knochenaufbau durch. Für Knochenaufbau im Unterkiefer und Oberkiefer gibt es diverse etablierte Verfahren.

Für kleinere Knochendefekte ist es oftmals ausreichend, an den jeweiligen Stellen Knochenersatzmaterial zwischen Mundschleimhaut und vorhandenen Knochen einzubringen, dass dort mit dem Knochen zu einer Einheit verwächst. Umfangreicher Knochenaufbau erfolgt durch operative Verfahren wie Knochenspreizung (Bone Spreading), Knochenspaltung (Bone Splitting), Distraktionsosteogenese, Socket Preservation und Sinuslift.

Methoden für Knochenaufbau

  • Knochenanlagerung mit Knochenersatzmaterial oder Knochenmehl
  • Knochenspreizung (Bone Spreading)
  • Knochenspaltung (Bone Splitting)
  • Socket Preservation
  • Distraktionsosteogenese (Knochenneubildung)
  • Sinuslift

Das optimale Verfahren für jeden Patienten

Nach einer eingehenden Untersuchung und Beratung ermitteln wir die bestgeeignete Vorgehensweise für die individuelle Knochensituation. Bei der Auswahl der optimalen Operationsmethode spielen diverse allgemeinmedizinische, ästhetische und funktionelle Gesichtspunkte eine Rolle. In unserer Praxis kennen wir uns mit sämtlichen etablierten Methoden für Knochenaufbau bestens aus und können gezielt bestimmen, wie der Knochenaufbau am effizientesten erfolgen kann.

Sinuslift für den Oberkiefer

Das Sinuslift-Verfahren ermöglicht eine sehr schonende Vorgehensweise beim Knochenaufbau für den Seitenzahnbereich des Oberkiefers. Der Boden der Kieferhöhle (Sinus) wird angehoben, um den auf diese Weise entstehenden Hohlraum mit körpereigenem oder synthetischem Knochenersatzmaterial aufzufüllen. Für das minimalinvasive Verfahren genügt in der Regel eine lokale Betäubung. Unter geeigneten Voraussetzungen kann die Implantation unmittelbar im Anschluss erfolgen.

Wir beraten Sie gerne

Wenn Sie mehr erfahren möchten, beraten wir Sie gerne während unserer Sprechzeiten in unserer freundlichen Praxis für Knochenaufbau – vereinbaren Sie Ihren Termin einfach unter der Rufnummer 02151 – 94 07 24, oder Sie buchen direkt online einen Termin.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen